Was bedeutet Ganzheitlichkeit und warum ist sie so wichtig für mein Wohlbefinden

0
Gesundes Leben

Der Schlüssel, um Dein Leben nachhaltig zu verbessern

Die meisten von uns kennen das: Man will sich wohler fühlen und geht ins Fitnesscenter, aber es hält nicht lange an. Man sucht nach mehr Lebensenergie und stellt die Ernährung um, aber es verändert sich nichts. Stattdessen fühlen wir uns weiterhin nicht richtig fit. Es fehlt an der ganzheitlichen Betrachtungsweise.

Damit Du Dich wieder so richtig wohl in Deiner Haut und in Deinem Leben fühlst, ist es wichtig, Dich als Ganzes zu betrachten und nicht als eine Ansammlung von verschiedenen Symptomen. Denn Du kannst Dein Wohlbefinden nachhaltig steigern, wenn Du es als ein System verstehst und auch so behandelst. Wenn Du dabei soziale Faktoren berücksichtigst und auch Dein Lebensumfeld sowie die Natur. Solch einen systemischen Blick auf Dich und Deinen Körper nennt man „ganzheitliche Gesundheit“.

Gesundheit ist mehr als Beschwerdefreiheit

Doch was ist damit nun genau gemeint? Ein Blick zur Weltgesundheitsorganisation WHO hilft weiter. Sie definiert Gesundheit wie folgt:

„Gesundheit ist ein Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht die bloße Abwesenheit von Krankheit und Gebrechen.“

Gesundheit ist also weitaus mehr als Beschwerdefreiheit. Sie ist ein Zustand der Vollkommenheit. Zahlreiche Gesundheitsexperten und Wissenschaftler sind davon überzeugt, dass sie sich über einen ganzheitlichen Ansatz erreichen lässt. Und der wichtigste Faktor für die Gesundheit ist das ganzheitliche Wohlbefinden.

Körper, Geist und Seele wirken zusammen

Bei dieser Herangehensweise stehst Du als Mensch im Mittelpunkt. Mit Körper, Geist und Seele. Es ist zu kurz gedacht, sich nur auf Deinen Körper oder auf einzelne Symptome zu konzentrieren. Denn deren Ursachen sind oft vielschichtig und können in unterschiedlichen Bereichen und auf verschiedenen Ebenen liegen. Wenn Du ein tiefes Verständnis davon erhältst, wie Dein Körper, Dein Geist und Deine Seele zusammenwirken, dann hältst Du alle Trümpfe in der Hand, um Dein Wohlbefinden auch wirklich dauerhaft zu verbessern.

Gewohnheiten und Bedürfnisse ehrlich betrachten

Das bedeutet zugleich: Wenn Du ein ganzheitliches Wohlbefinden erlangen möchtest, dann liegt der Schlüssel darin, Dich zunächst zu öffnen. Du führst Dir Deine Gewohnheiten und Bedürfnisse ehrlich und möglichst wertfrei vor Augen. Auf diese Weise ergibt sich am Ende ein möglichst umfassendes Bild Deiner aktuellen Situation. Dabei spielen neben Deiner körperlichen und mentalen Verfassung Dein Alltag und Dein soziales Umfeld eine mindestens genauso große Rolle. Denn sie beeinflussen maßgeblich, ob Du seelisch und geistig ausgeglichen bist, was sich wiederum auf Deinen Körper auswirkt.

Die richtigen Schlüsse ziehen

Der ganzheitliche Ansatz hilft Dir im Endeffekt, Dich selbst besser kennen und verstehen zu lernen. Denn so bist Du imstande, Dein Gleichgewicht zu finden, das für Dein Wohlbefinden so wichtig ist. In einem zweiten Schritt geht es darum, die richtigen Schlüsse zu ziehen und ausgewogene Änderungen im Alltag herbeizuführen. Von angepassten Ernährungsgewohnheiten bis hin zu Auswirkungen auf Dein Umfeld. Oft lässt sich Dein Wohlbefinden schon mit kleinen Änderungen positiv beeinflussen.

Mehr als nur eine Stellschraube

Es genügt allerdings nicht, nur an einer Stellschraube zu drehen. Wer nur mehr Sport treibt oder wer sich ausschließlich gesundheitsbewusster ernährt oder wer lediglich lernt, wie er besser mit Stress umgeht, der hat zwar einen wichtigen Schritt zurückgelegt. Dieser reicht jedoch noch nicht aus, um das eigene Wohlbefinden wirklich auf Dauer zu verbessern. Stattdessen gilt es, für jeden Einzelnen den richtigen individuellen Mix festzulegen, der alle Facetten abdeckt und so Körper, Geist und Seele gleichermaßen erreicht.

Ohne Druck zum Erfolg

Was ebenfalls wichtig ist: Druck ist ein schlechter Begleiter. Wenn Du den Weg zu einem gesunden Lebensstil meistern willst, dann geht das besser, wenn Du aus Dir heraus bereit bist, den Wandel anzugehen. Wenn Du ihn mit voller Überzeugung bewältigst und dabei Spaß empfindest, dann ist das ein wichtiges Puzzlestück, um Dein Leben nachhaltig zu verbessern. Denn wer sich unter Druck setzt, der verliert schnell die Lust. Zudem willst Du ja genau diesem Stress, der Dich im Alltag umgibt, entgegenwirken. Deshalb gibt es auch keinen Königsweg zur ganzheitlichen Gesundheit. Es gibt nur eine von Mensch zu Mensch individuell festzulegende Herangehensweise.

Vier Grundpfeiler für Dein Wohlbefinden

Wir von livinflow sind überzeugt von der ganzheitlichen Gesundheit und haben uns diesem Ansatz mit ganzem Herzen und großer Überzeugung verschrieben. Wir wollen Dir helfen, Dein ganz persönliches Wohlbefinden zu erreichen. Um dies zu bewerkstelligen, sind für uns vier Grundpfeiler maßgeblich: gesunde Ernährung, Aktivität, Achtsamkeit und Persönlichkeitsentwicklung. In all diesen Bereichen arbeiten wir mit Experten zusammen, die Dich beraten und die sorgsam darauf achten, dass Du Dich Deinem Wohlbefinden Schritt für Schritt annäherst.

Unser Programm richtet sich nach Dir

Für uns ist es überaus wichtig, dass wir unser neu konzipiertes und ganzheitliches Programm individuell an Dein Bedürfnis anpassen – und nicht Du Dich an das Programm. Denn wir holen Dich dort ab, wo Du Dich derzeit mit Körper, Geist und Seele befindest. Das ist für uns die einzig wahre Lösung, um Dir zu einem gesunden und nachhaltigen Lifestyle zu verhelfen. Genauso wichtig ist es für uns, dass sich unsere Lösungen bequem in Deinen Tagesablauf integrieren lassen.

20 Minuten täglich reichen aus

Gerade einmal 20 Minuten am Tag Vergnügen, um Dir nachhaltig etwas Gutes zu tun. Hierfür schnüren wir eigens auf Dich abgestimmte Pakete, die Dir Monat für Monat zugehen und Dich ganzheitlich unterstützen. Von Ernährungsprodukten bis hin zu Bewegungs- und Persönlichkeitsprogrammen in Ton und Bild. Unsere App unterstützt Dich dabei, alles bequem im Blick zu behalten und ohne Leistungsdruck anzugehen. Du möchtest Dein Wohlbefinden steigern? Wir helfen Dir.

Ganzheitlich!

Kommentieren Sie den Artikel

Geben Sie bitte Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein