Queer Eye – Businesstechniken mit Herz

0
Businesstipps

Eine Musiklehrerin geht so sehr in ihrem Job an einer High School auf, dass sie sich selbst völlig vernachlässigt. In der Sendung wird nicht nur ihre Frisur geändert, sondern sie lernt auch, wieder für sich selbst und ihren Mann Zeit einzuräumen. Sie lernt, dass es wichtig ist, sich auch um sich selbst zu kümmern. Das ist nur einer der zahlreichen Momente der Show, die einem wirklich zu Herzen gehen.

Seit 2018 läuft auf Netflix die Reality-Serie Queer Eye mit großem Erfolg. Was als unscheinbares Remake eines Umstylingprogramms begann, entwickelte sich durch Mund-zu-Mund-Propaganda zum weltweit populären Phänomen.

Worum geht’s? 5 homosexuelle Männer helfen anderen Menschen, sich und ihr Leben zu verändern. Jonathan van Ness kümmert sich um Haare und Make-up, Karamo Brown um die persönliche Weiterentwicklung, Bobby Berk stylt die Wohnräume um, Tan France ist der Kleidungsexperte und Antoni Porowski kümmert sich um die Ernährung. Alles schon da gewesen, könnte man meinen, doch die Serie unterscheidet sich in entscheidenden Punkten von anderen Hausverschönerungs- oder Umstylingsformaten. Und genau das macht ihren Reiz aus.

Das Besondere an Queer Eye

Die Biographien der 3 in den USA aufgewachsenen Stylisten spielt immer eine Rolle. Mobbing, Ausgrenzung und Diskriminierung vor allem auch durch religiöse Ansichten werden durch die Lebenserfahrungen dieser Männer konkret und verdeutlichen gerade dem heutigen Amerika das Leid, das dadurch verursacht wird.

Dadurch, dass sie sich verletzlich zeigen und oftmals mit Menschen, die durch ihre Haltung zur Diskriminierung beitragen, reden, bewirken sie ein Umdenken. Eine solche politische Dimension findet man normalerweise nicht in Unterhaltungsshows. Gleichzeitig führt sie häufig zu den rührendsten Momenten. Die Offenheit der Experten bewirkt auch, dass die Menschen, die ihr Leben verändern wollen, sich ebenfalls öffnen. Das ist man gerade von gestandenen Männern nicht gewohnt.

Die Show bleibt also nicht bei Äußerlichkeiten (neue Kleidung, neue Frisur), sondern versucht, einen Anstoß zu einer persönlichen Weiterentwicklung zu geben. Dazu gehören auch das soziale Umfeld und die Ernährung. Es wird also ein ganzheitlicher Ansatz auf leichte Weise umgesetzt, den wir von livinflow nur unterschreiben können.

Doch zurück zum Thema: Was hat das alles mit Businesstechniken zu tun? Was können wir in der Hinsicht von dieser Show lernen?

Tipps fürs Network Marketing

Beziehungen aufbauen

Die Tatsache, dass sich die 5 Charaktere verletzlich und offen zeigen, führt auch dazu, dass ihr Gegenüber sofort eine Beziehung zu ihnen aufbaut. Sie lernen also erst die Personen kennen und fangen an, ihnen zu vertrauen, bevor sie sich ins Abenteuer Lebensumwandlung stürzen. Eine Beziehung zum Kunden aufzubauen ist auch im Network Marketing das A und O. Nur wenn vorher eine Verbindung da ist, klappt es auch mit dem Verkaufen. Das Verkaufen selbst steht also erst einmal gar nicht im Vordergrund.

Auf Menschen eingehen

Die Menschen werden so gesehen, wie sie sind. Die Stylisten holen sie in ihrem Lebens- und Gedankenraum ab. Produkte in die aktuelle Realität eines Kunden zu integrieren gehört zum Verkaufen dazu. Dazu gehört, die spezifischen Wünsche und Ziele des Anderen wahrzunehmen und auf sie einzugehen. Jemand, der noch nie Make-up getragen hat, wird nicht die teuerste Produktlinie kaufen, aber einen Stift, der Unreinheiten kaschiert oder gegen Mückenstiche hilft, schon.

Menschen da abholen, wo sie sind

Ein liebenswerter 65-jähriger Dauersingle wird nicht in irgendwelche Datingsituationen geworfen, sondern sein Lebensstil wird akzeptiert. Der nächste Schritt für ihn ist nicht etwa eine aus der Luft gezauberte Partnerin, sondern die Adoption eines neuen Hundes. Dadurch kann er auch die Trauer um seinen alten Hund auch ein Stück weit überwinden. Dieser Ansatz zeugt von dem Respekt, der den Kandidaten zuteilwird.

Den Menschen wirklich zu verstehen und sich in ihn hineinzuversetzen ist hier der Schlüssel zum Erfolg.

Respekt zeigt sich auch darin, dass erst einmal der persönliche Kleidungsstil der Kandidaten analysiert und dann durch besser sitzende Kleidungsstücke im ähnlichen Stil ersetzt wird. Gekauft werden diese in der unmittelbaren Umgebung mit Bedacht auf die finanzielle Situation der Person. So kann sie später leicht entsprechende Kleidung nachkaufen. Das, was schon da ist, wird also optimiert.

Und das macht auch ein gutes Kundengespräch aus. Man bestärkt den Kunden in seinen Auffassungen und seiner Lebensweise und zeigt ihm, wie er mit dem Produkt das, was er sein möchte, noch besser verwirklichen kann. Dabei wird auf seine persönliche Ausgangslage geachtet und der Mensch in den Vordergrund gestellt, nicht ein strikt abzuarbeitender Verkaufsplan.

Das Konzept von livinflow, durch eine ganzheitliche Herangehensweise Menschen zu einem gesünderen und glücklicheren Lifestyle verhelfen, lässt sich individuell an jeden Lebensstil anpassen. Das macht den großen Reiz der einzelnen Programme aus. Darüber hinaus bietet livinflow eine attraktive Geschäftsmöglichkeit mit einer Rundumbetreuung, die Dich schnell erfolgreich machen wird. Erfahre hier mehr.

Kommentieren Sie den Artikel

Geben Sie bitte Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein